Meine Begeisterung für Tiere begleitet mich schon ein Leben lang. Bereits in der Kindheit lernte ich Verantwortung für meine Haustiere zu übernehmen. Ich mochte die nähe der Tiere einfach und schätzte die Anwesenheit derer sehr. Daher war für mich klar, dass ich einmal einen Beruf ausüben möchte, bei dem ich Kontakt zu Tiere pflege. 

Nach der Schulzeit engagierte ich mich sehr stark in einem Tierschutzverein für Heimatlose Hunde und Katzen und durfte dort bei der Erziehung mithelfen. Dort konnte ich mir auch den Umgang mit traumatisierten Hunden und Katzen aneignen. Die Tiere, welche kein zu Hause fanden, blieben bei meiner Mutter auf dem Gnadenhof. Natürlich helfe ich in meiner Freizeit auch auf dem Gnadenhof aus.

Zudem kam meine erste Hündin Gianna zu mir, mit der ich sehr gerne die Hundeschule besuchte. Vorzu kam dann der eine oder andere Hund zu meinem Rudel dazu. Nun sind wir aber vollständig und es geht immer etwas bei uns :-)

Nun konnte ich mir meinen Traum erfüllen und die Ausbildung zur Tierpflegerin erfolgreich absolvieren. In den Tierheimen, in denen ich währed dieser Zeit tätig war, lernte ich sehr viel für meinen weiteren Lebensweg. Daher habe ich mir vorgenommen, auch mit traumatisierten und "Problem" Hunden zu arbeiten. Den jedes Tier hat eine Chance verdient...

Nach der Lehre zur Tierpflegerin besuchte ich einen Workshop beim Tierpflegerverband um ein Konzept für die Hundeschule beim Veterinäramt einzureichen. Dies mit Erfolg, denn ich bin vom Veterinäramt anerkannte Hundetrainerin und darf die Sachkundenachweis-Kurse durchführen.

Durch die jetzige Arbeit auf dem Therapiehof, habe ich mich dazu entschlossen, eine Weiterbildung zur Assistenz und Anzeigehundetrainerin zu machen. 

 

Ausbildungen und Weiterbildungen

 

2009 - 2011 Ausbildung zur Diplomierten Tierpflegerin

2010 - 2011 Ausbildung zur Hundetrainerin

2011 Workshop SKN Kurse

2012 Angst und Agressionen bei Hunden

2012 Tellington Touch für Hunde

2013 - Februar 2015 Ausbildung zur Assistenz und Anzeigehundetrainerin

Was ist ein Assistenz / Anzeigehund?

Assistenzhunde sind besonders lernfähige und vom Wesen her geeignete Hunde, die nach einer aufwendigen Ausbildung imstande sind, Menschen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen Hilfe zu leisten oder deren ausgefallene Fähigkeiten und Fertigkeiten zu kompensieren bzw. bei kritischem Gesundheitszustand Menschen zu warnen und in Notsituationen Erste Hilfe zu leisten und Hilfe zu holen. Die Ausbildung zum Assistenzhundetrainer richtet sich an alle, die als Assistenzhundeausbilder in Fremd- oder Selbstausbildung arbeiten, in einer Organisation oder Blindenführhundschule als Trainer tätig sein möchten.

 

 

 

 

 


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!